| 02:38 Uhr

Lok Elsterwerda räumt voll ab

FOTO: Kein Fotograf erkannt!
Falkenberg. Die diesjährigen Eisenbahner-Meisterschaften des VDES (Verband Deutscher Eisenbahner Sportvereine) für den Bezirk Ost wurden in Falkenberg/Elster ausgetragen. Dabei präsentierten sich die Akteure des ESV Lok Elsterwerda so kurz vor dem Saisonstart in beachtlicher Frühform und konnten alle Goldmedaillen für sich verbuchen (die RUNDSCHAU berichtete). men1

Bei den Frauen gewann Elsterwerda (2091 Kegel) mit 105 Kegeln Differenz vor der Konkurrenz aus Cottbus (1986), Guben (1979) und Falkenberg (1964/Foto oben). Beste Einzelspielerin wurde Victoria Schneider (Elsterwerda) mit 550 Kegeln (Foto unten). Bei den Männern setzte sich Elsterwerda mit neuem Mannschaftsbahnrekord von 3304 Kegeln gegen die Teams aus Cottbus (3127), Falkenberg (2939) und Uebigau (2927) durch. Klassenbester Spieler wurde Stefan Kläber (Elsterwerda) mit 582 Kegeln, dicht gefolgt von Mannschaftskollege Justin Lorenz, der mit 578 Kegeln einen neuen U23-Rekord aufstellte.