Gut vorbereitet und bei besten äußeren Bedingungen gaben die Schönewalderinnen ihr Bestes, um sich im Feld von mehr als 60 Mädchen durchzusetzen.

Besonders gut gelang dies Lena-Sophie Grulich (AK 11 w). Sie schaffte es, als Erste ins Ziel zu kommen. Nach gelaufenen 1,2 Kilometern durchs Gelände (4:37 Minuten) konnte sie sich zum dritten Mal in Folge den Titel als Brandenburgische Meisterin im Crosslauf sichern.

Auch für Lisa Winter hätte es fast zum Gewinn der Goldmedaille in ihrer Altersklasse (AK 10 w) gereicht. Als Vierte im Lauf fehlten ihr nur vier Sekunden für den Sieg in ihrer Altersklasse. Mit der starken Zeit von 4:47 Minuten lief sie auf den beachtlichen Silberplatz.

Um auch in der Mannschaftswertung weit vorn zu landen, musste auch die dritte Läuferin überzeugen. Sophie Knöfel kam als 41. mit einer Zeit von 5:34 Minuten ins Ziel. Damit wurde knapp die Bronzemedaille verpasst, aber immerhin der vierte Platz erreicht.