"Ich bin zum dritten Mal in Folge dabei", freute sich der Saathainer und fügte hinzu: "Es ist eine gute Gelegenheit, mit den Arbeiten die eigene Entwicklung zu präsentieren. Denn dies ist im Grunde mein Gesicht." Der Künstler zeigte sich nicht nur begeistert darüber, dass sogar aus dem EE-Kreis Besucher bei ihm vorbeischauten, sondern Hunderte andere aus Berlin und Umgebung. In den Gesprächen bemerkte der Künstler, dass sich die Gäste neben seiner Malerei auch sehr für die Reliefarbeiten interessierten. "Ich habe die Liebe dafür entdeckt und so ist es im Moment mein Hauptaugenmerk. Die dreidimensionale Darstellung zeigt Charakter, bringt Wirkung und zusätzlich Qualität." Daher entschied Ararat Haydeyan, ebenfalls eine Reliefmalerei, das Kunstwerk "Chamäleon", Farbe auf Kunststoff (120x102), im Ausstellerkatalog vorzustellen. Auch seine neueste Arbeit, mit Spachtelmasse ein Ordnungssystem aufzubringen und es dann zu gestalten, brachte ihm viel Gesprächsstoff. Haydeyan unterstrich, dass er in seinen neuen Werken gern mit Formen spiele. Für das Frühjahr 2014 bereitet er seine nächste Ausstellung beim Kunstverein in Soest vor.