| 02:36 Uhr

Handball
LHC-Frauen behaupten mit Auswärtssieg Tabellenspitze

Jasmin Reimer traf fünfmal.
Jasmin Reimer traf fünfmal. FOTO: ski1
Falkensee. Nach ihren zwei Heimerfolgen haben die Handballerinnen des LHC Cottbus auch ihre erste Auswärtshürde der neuen Brandenburg-Liga-Saison beim HSV Falkensee gemeistert und mit einem 26:24-Erfolg die Tabellenspitzenposition verteidigt. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit überraschten die Gastgeberinnen die vornehmlich in Front liegenden Gäste mit zwei Treffern in der 29. ski1

Minute, so dass der HSV mit einem knappen 12:11 in die Kabine entschwand. Sofort nach Wiederbeginn waren die LHC-Damen aber außerordentlich aktiv und treffsicher und überrannten so die Damen aus Falkensee. Umgehend stand es somit aus Cottbuser Sicht 16:13. Über ein 18:14 (36.) wurde die Führung zur 45.Minute gar zum Fünf-Tore-Plus (22:17) erweitert. Als der Gegner sich doch nochmals erholte und der spielbestimmenden Mannschaft noch etwas näher kam, beruhigte Trainer Kai Uwe Weilmünster mit einer Auszeit die hektischer gewordene Partie. Mit Erfolg, legte doch Nancy Oelke mit ihrem achten Treffer zum 25:22 eineinhalb Minuten vor dem Abpfiff den Grundstein zum am Ende verdienten 26:24-Auswärtssieg.