| 02:35 Uhr

LHC Cottbus testet in Schwarzheide gegen Pirna

Cottbus. Die Oberliga-Handballer des LHC Cottbus empfangen an diesem Samstag, 12. August, die Mannschaft des ESV Lok Pirna zu einem Vorbereitungsspiel auf die neue Saison, die am 2. wsw1

September in der Lausitz-Arena gegen die Füchse Berlin II beginnt. Gespielt wird am Samstag gegen den letztjährigen Elften in der Mitteldeutschen Oberliga, Lok Pirna, um 17 Uhr im Seecampus in Schwarzheide. Der Eintritt ist frei. "Es ist das erste richtige Vorbereitungsspiel, das wir sehr ernst nehmen", sagte der Sportliche Leiter des LHC, Marcel Linge. Bei Pirna spielen mit Robert Schulze und Christian Möbius auch zwei ehemalige Cottbuser.

Am vergangenen Wochenende haben die LHC-Männer gemeinsam mit Spielern der A-Jugend in Neuruppin ein Trainingslager absolviert, in dem es vor allem um die Festigung von technischen und taktischen Abläufen ging. "Die 22 Jungs beider Mannschaften haben gut zueinander gefunden und unter der Anleitung der Trainer Peter Melzer und Falk Fürstenberg engagiert mitgezogen", so Linge, der für Marcus Meier noch ein Extra-Lob parat hatte: "Marcus war der Gesamtkapitän beider Mannschaften und hat das hervorragend gemacht." Ziel der gemeinsamen Trainingseinheiten war laut Linge die bessere Verzahnung zwischen Männer- und Jugendbereich.