Die französische Sängerin France Gall (Foto: dpa) ist tot. Sie erlag am Sonntag im Alter von 70 Jahren einer Krebserkrankung. Gall wurde seit Mitte Dezember in einem Krankenhaus in Neuilly bei Paris behandelt, offizieller Grund war eine schwere Infektion, wie AFP berichtete. Gall hatte ihre Karriere früh begonnen, mit 15 Jahren fing sie an zu singen. Ihr Vater, Robert Gall, schrieb Liedtexte für den Chansonier Charles Aznavour. Mit „Poupée de cire, poupée de son“ gewann die blonde Sängerin 1965 für Luxemburg den Grand Prix Eurovision de la Chanson. Zwischen 1966 und 1972 sang Gall auch auf Deutsch.   Große Erfolge waren unter anderem  „Tout pour la musique“ und „Ella, elle l’a“, das sich in Deutschland 1988 vier Wochen lang auf Platz eins halten konnte.

Fußballweltmeister Lukas Podolski (Foto: dpa) hat am Samstag einen  Döner-Imbiss in Köln eröffnet. Etwa 1000 Fans kamen am Nachmittag, als sich die ersten Drehspieße im To-Go-Restaurant „Mangal Döner“ des 32-Jährigen in Bewegung setzten, teilte Sebastian Lange,  Sprecher des Ex-Nationalspielers, mit. Laut Lange hatten die ersten Fans bereits gut fünf Stunden vor Öffnung vor dem Laden gewartet. Podolski posierte fröhlich lächelnd vor einem der Fleischspieße und schrieb für seine Fans  Autogramme. Der Kölner Teilzeit-Gastronom kickt aktuell in Japan für Vissel Kobe. Im Juni 2017 startete Poldi seine Kölner Eisdiele.

www.lr-online.de/menschen