ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:55 Uhr

LR-Umfrage
Zwischen Beruf und Vergnügen

Cottbus. Die aktuelle Umfrage der Lausitzer Rundschau widmet sich dem Thema Arbeit.

„Die Arbeit, die uns freut, wird zum Vergnügen“, schrieb einst der englische Dichter und Dramatiker William Shakespeare (1564-1616). Und er muss gewusst haben, wovon er sprach. Er schrieb Theaterstücke, weil er Freude daran hatte, und nicht vorrangig, weil er berühmt werden wollte. Aber es ging ihm vor allem auch darum, damit seinen Lebensunterhalt bestreiten zu können.

Dass das durch die Arbeit möglich ist, darauf legen auch die Deutschen Wert. Doch nach einer repräsentativen Studie des Analysehauses CEB, die vierteljährlich erscheint, ist das Gehalt nicht mehr unter den Top-5-Kriterien, wenn es darum geht, was Arbeitnehmern besonders wichtig ist. Das sind etwa der respektvolle Umgang miteinander, der Arbeitsort, und ganz oben steht die Work-Life-Balance. Arbeit soll eben wirklich nur das halbe Leben sein, und nicht das ganze Privatleben verschlingen. „Nur leben, um zu arbeiten“, das wünschen sich heute viele nicht mehr. Was deutsche Mitarbeiter aber schon gerne haben, sind Perspektiven. Allerdings ist nicht mal ein Drittel der befragten 1250 deutschen Arbeitnehmer zufrieden mit den Karrierechancen.

Und wie sieht es aus bei den Lausitzern? Wie geht es Ihnen mit Ihrem Job und was ist Ihnen wichtig? Das möchte die Lausitzer Rundschau in ihrer aktuellen Umfrage wissen. Die Teilnahme an der Umfrage ist kostenlos. Sie müssen sich – falls Sie es nicht schon getan haben – lediglich beim Umfrage-Center der RUNDSCHAU registrieren.

Mit der Teilnahme an verschiedenen Befragungen können Prämienpunkte gesammelt und gegen Einkaufs-Gutscheine eingetauscht werden. Zum Umfragecenter gelangen Sie über die Internetadresse
https://umfrage.lr-online.de. Oder Sie nehmen an der öffentlichen Umfrage ohne Registrierung unter http://www.lr-online.de/arbeit teil.