ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:00 Uhr

Leserfreude
Viele eigene Beiträge

Zur Lesefreude mit der LR

Seit einigen Wochen glaube ich eine Änderung des inhaltlichen Auftritts der LR zu erkennen: Weg vom Mainstream hin zu eigenen Beiträgen, kombiniert mit lokalem Anliegen. Als Beispiel nehme ich die erste Wochenendausgabe vom März. Während ich normalerweise mich in wenigen Minuten durch die LR geblättert habe, habe ich diesmal eine Stunde gebraucht. Die Diskussion um Prüffahrten für Senioren und der Beitrag zum Tierpark fanden meine größte Aufmerksamkeit. Wir diskutieren sogar noch gegenwärtig in der Familie, wie wir uns als Förderer des Cottbuser Tierparks einbringen möchten. Die Vielfalt der Möglichkeiten hat uns überrascht.

Zum Thema der Fahrtüchtigkeit der Senioren hätte ich, an den Experten der Versicherungen gewandt, den Vorschlag gemacht, dass die Versicherungen die Senioren nicht nur mit einem höheren Beitrag bedenken, der sich aus den Schadensfällen ableitet, sondern Senioren, die sich einer Prüffahrt unterziehen würden, einen Boni einräumen.

Das Geschriebene – auch in der LR – muss sich mit den täglichen Erfahrungen der Bürger decken. Sonst fühlt sich der Leser wieder in die DDR zurückversetzt, und das haben wir alle gern hinter uns. Dieser Wunsch der Leser spiegelt sich  ja auch in den Leserbriefen wider.  (...)