ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:13 Uhr

Lesermeinung
Zeugnisnoten müssen sein

Chaos im Schulsystem

Zu „Brandenburg hält fest an Halbjahres-Zeugnisnoten“ (LR, 18. April): Da haben die Verantwortlichen in Brandenburg nun doch noch die Kurve bekommen. (...) Doch im weiteren Verlauf des Beitrages wird es wieder halbherzig. Zitat des SPD-Fraktionschefs M. Bischoff „Freiwillig könne aber weiterhin in der dritten und vierten Klasse Schriftliche Einschätzung statt Noten gewählt werden“. Das Schulsystem in Deutschland ist schon durch die Länderhoheit von Chaos geprägt und nun kommt noch ein Schwachsinn dazu. Wie will man junge Menschen auf den harten Berufsalltag vorbereiten, wenn sie nicht von Anfang an an einheitliche Vorgaben gewöhnt werden. Da kommt es dann zwangsläufig zum Abbruch von Berufsausbildung und Studium, weil sie auf einmal überfordert sind. Dass die Grünen gegen Zeugnisnoten sind, kommt da nicht von ungefähr. Die Meinung der AfD einer durchgängigen Benotung von der ersten Klasse bis zum Schulabschluss ist hier der gerechtere Weg.

Hans-Jürgen Gresch
Koßdorf