| 10:01 Uhr

Zeitumstellungen bringen nichts

Hartmut Richter aus Guben reagiert auf eine Lesermeinung unter der Überschrift "Ewiges Gejammer über die Sommerzeit" (LR vom 27. März):

Beim Lesen des Beitrags war ich doch etwas erstaunt, wie gut der Leser mit der schon jahrelangen Zeitumstellung umgeht. Bisher hörte ich dazu stets negative Meinungen. Ich selbst kenne eine größere Anzahl Leute, die dadurch mit ihrer inneren Uhr nicht klarkommen. So leiden viele unter Schlaflosigkeit, sind schlapp und haben keinen Appetit, haben zu tun, wieder in ihren gewohnten Gang zurückzukommen. Es wurde schon lange bewiesen, dass diese Umstellungen unserem Land nichts bringen, sondern eher schaden. Leider geht es nicht so einfach, aus diesem Rhythmus herauszukommen. Also müssen wir weiter mit den Zeitumstellungen leben. Man muss aber dabei nicht die Medien als Negativsündenbock abstempeln. Die Leute schimpfen doch aus ihren eigenen Empfindungen und Erfahrungen darüber.