ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:06 Uhr

Lesermeinung
Wir brauchen Entspannung

Verantwortung in der Politik

(...) Hans-Dietrich Genscher würde sich im Grabe herumdrehen, wenn er Ihren Beitrag noch lesen könnte. Entspannung – und die ist wieder bitter nötig – erreicht man nur durch Kommunikation, aber nicht mit Schaum vor dem Mund und Beleidigungen des Gesprächspartners. Nur im konstruktiven Gespräch kann – und muss man auch – Kritik gegenüber unserem Nachbarn Russland anbringen. Vorwürfe muss der rechts­staatliche Westen auch nachweisen. Auf Verdacht russische Diplomaten wegen des Nervengasüberfalls in Salisbury auszuweisen, kann nur kontraproduktiv sein. Die Eskalationsspirale dreht sich. Will die EU, will Deutschland zur Entwicklung eines neuen Kalten Krieges beitragen? Eine Alternative wäre, dass die EU mit Deutschland endlich eine Initiative für eine Nahost-Friedenskonferenz mit Russland und den USA ergreift. Wir brauchen endlich vernünftige Entspannungsschritte und keine weitere verbale Aufrüstung.

Jürgen Türk
Kolkwitz