ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:24 Uhr

Leserbrief zu Wildschweinjagd
Morden ohne Sinn und Verstand

Nein zur Wildschweinjagd mit Pfeil und Bogen

Zum LR-Beitrag „Der Tod kommt schnell und leise“ vom 6. April 2019: Schon die Antwort-Möglichkeit „Ja, wenn dabei Profis jagen“ bei der Abstimmung auf LR Online zum Thema Wildschweinjagd mit Pfeil und Bogen ist ja wohl ein Hohn. Jeder dieser ach so mordlüsternen Jäger hält sich für einen Profi. Was ja offensichtlich nicht der Fall sein kann, wenn man liest, wie oft sie danebenschießen und Tiere schon mit dem Gewehr nur verwunden, und es dann jämmerlich verreckt.

Oder wenn man liest, wie oft Personen oder andere Tiere, die nicht bejagt werden, getroffen werden, oder sie besoffen mit dem Gewehr rumballern, auf alles, was sich bewegt. Profis nennen die sich? Was befähigt die dazu? Die haben einfach Freude dran, Tiere zu quälen, zu töten und Gott zu spielen. Und das ohne Sinn und erst recht ohne Verstand.