ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Lesermeinung
Was ist sozial an sozialen Medien?

Facebook und Nutzerdaten

Zu „„Der Facebook-Skandal war bereits vor zehn Jahren absehbar“ (LR, 6. April): Wie naiv ist ein Herr Zuckerberg, wenn er Daten von Nutzern an eine Politikberatungsfirma verkauft. Geht er davon aus, dass diese dann nicht auch für diesen Zweck (Politikberatung) genutzt werden? Es ist scheinheilig jetzt so zu tun, das nicht gewusst zu haben, ja noch nicht mal vermutet zu haben. (...)

Man muss nicht ein Informatikstudium abgeschlossen haben, um diese Systeme zu durchschauen. Das oder die Systeme dienen nur dem Zweck, Besitz und Vermögen anzuhäufen. In letzter Konsequenz „Macht“ erreichen und ausüben. Die Macht der sozialen Medien, die den Begriff des „Sozialen“ als Deckmantel für ihr Tun missbrauchen. Nichts ist daran sozial, Menschen auszuspionieren und zu manipulieren. Jeder Nutzer ist gefragt nachzudenken, was er über sich preisgeben will, manchmal ist weniger mehr und Funklöcher doch für etwas nützlich.

Reinhard Schulze
Bad Muskau