| 09:07 Uhr

Lesermeinung
Staat hilft, Gewinn zu privatisieren

Meinung Zu Hilfen für Siemensumbau

Wieder einmal wird durch einen Konzern auf allerhöchsten Niveau gejammert und das Gespenst der Schließung von Betrieben an die Wand gemalt. Unsere Politiker sind wieder dabei, Helfer zu sein, dass Gewinne privatisiert und notwendige Umstrukturierungen vom Steuerzahler bezahlt werden. Siemens hat seit 1997 1,5 Milliarden Euro Subventionen erhalten und aus diesem Geld hohe Gewinne erzielt und hohe Dividenden ausgezahlt. Wofür erhalten Aufsichtsräte und Vorstände Gehälter und Bonuszahlungen, wenn am Ende wieder der Staat helfen soll. Jeder Euro, der als Subvention gezahlt wird, muss zu einem Anteil des Staates am Unternehmen führen. Dieser Grundsatz muss für alle Unternehmen gelten. Dann macht das Grundgesetz Sinn, dass Eigentum verpflichtet und dem Wohle der Allgemeinheit dient.

Reinhard Schulze
Bad Muskau