ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:27 Uhr

Leserpost
Schwarzheider beim größten Netzwerktreffen

Schwarzheide. Elke Gutsch, Linda Krüger, Melvin Pompsch und Marnick Borchmann vom Emil-Fischer-Gymnasiums Schwarzheide haben im Februar an der MINT400 – Das Hauptstadtforum von MINT-EC am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin teilgenommen.

Gemeinsam mit 50 Lehrkräften und 350 Schülern von MINT-EC-Schulen aus ganz Deutschland nutzten die vier Schwarzheiderinnen zahlreiche Formate wie einen Bildungsmarkt, wissenschaftliche Fachvorträge zu hochaktuellen Themen sowie Tagesworkshops bei mehr als 30 wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen in und um Berlin, zum Netzwerken, Lernen und eigenem Forschen.

Am ersten Tag informierten sich die Teilnehmenden bei den rund 30 Ausstellern aus Wirtschaft und Wissenschaft auf dem Bildungsmarkt über Studien- und Berufsoptionen, Fortbildungsmöglichkeiten und außerschulische Bildungsangebote. Im Vorfeld konnte aus fünf Fachvorträgen gewählt werden. Während Marnick Borchmann und Melvin Pompsch den Vortrag des British Council über Neurobiologie besuchten, hörten sich Linda Krüger und Elke Gutsch den Vortrag des Max-Delbrück-Centrums zur Gentechnik an.

Zusätzlich nahmen die beiden Erstgenannten an der Go Digital Night der SAP Young Thinkers teil.

Der zweite Tag begann für die beiden Jungs mit einem Workshop zum Thema Seltene Erden. Linda nahm an einem Workshop zu Geodynamik und Erdbeben teil und Elke Gutsch besuchte den Workshop „Mathematik trifft Biologie“.

Ihren Abschluss fand die MINT400 in der von Shary Reeves moderierten Abendveranstaltung. Nach der Keynote Speech von Miriam Neubauer, Managing Director bei Catena Capital, Investorin und Accelerator von Blockchain und Crypto-Firmen, „Wie Blockchain und Cryptocurrencies deine Welt verändern werden“, wurden die erfolgreichsten Schüler im Internationalen Chemiewettbewerb des Royal Australian Chemical Institute ausgezeichnet.

Die MINT-EC-Schülerinnen und -Schüler vertreten Deutschland exklusiv in dem Wettbewerb. Abschließend wurden die besten drei Beiträge im englischsprachigen Videowettbewerb MINT-EC SchoolSlam mit British Council geehrt.

MINT-EC ist das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Es wurde im Jahr 2000 von den Arbeitgebern gegründet und arbeitet eng mit deren regionalen Bildungsinitiativen zusammen.