ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:09 Uhr

Lesermeinung
Populistisch

Meinung Grüne und Kohleausstieg

Zu „Das Leag-Revierkonzept reicht nicht für Klimaziele“ (LR, 6. Dezember): Es ist erschreckend, zu lesen, wie kurzsichtig und leider auch populistisch die Grünen-Politikerin Annalena Baerbock sich zum Lausitzer Revierkonzept äußert. Jetzt soll die Leag also die deutschen Klimaziele erreichen? Zum Glück sind die Menschen in der Lausitz nicht so dämlich und glauben so etwas. Wie sonst lassen sich die kümmerlichen zwei bis drei Prozent Stimmen bei der letzten Wahl für die Grünen erklären? Die Lausitz und auch Ostdeutschland haben seit der Wende den Großteil der deutschen CO2- Reduktion erbracht. Der „Rest“ der Republik hat sich da nicht mit Ruhm bekleckert. Die Braunkohle ist Deutschlands einzige verlässliche Energiequelle, die zudem auch noch preiswert ist. Gas kommt zu großen Teilen aus Russland. Atomkraft wird spätestens 2022 abgeschaltet. Wo soll die gesicherte Versorgung für den Industriestandort Deutschland herkommen, Frau Baerbock? Kraftwerke mit CO2-Abscheidung und damit klimafreundliche Kraftwerke waren geplant.

Die Politik hat versagt bei den gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Verpressung von CO2. Die gleichen Politiker stellen sich nun hin und fordern den schnellen Ausstieg. (...) Was leistet denn der Automobilsektor bzw. was wird ihm abverlangt? ­Warum kein Exportverbot von Autos mit mehr als 130g/km CO2? Beim Stromexport wird so etwas doch auch schnell mal daher gesagt. 5000 MW, die exportiert werden, könnten doch auch abgeschaltet werden. (...)