ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:29 Uhr

Lesermeinung
Nicht durchdacht

Meinung Verbeamtung von Lehrern

Zu „GEW Sachsen gegen Pläne zur Lehrer-Verbeamtung“ (LR, 5. Dezember): Der Lehrermangel in dem Schulsystem von Sachsen, aber auch im Bundesgebiet ist das Ergebnis von Sparpolitik, zu geringer Ausbildung und Inkompetenz unserer Kultusminister. Mit den vier Grundrechenarten und ein paar Wahrscheinlichkeitsannahmen weiß man mit den Geburtenzahlen eines bestimmten Jahres, wie viel Lehrer man in sechs Jahren für einen geordneten Schulbetrieb benötigt. Wir in Sachsen wissen das leider erst jedes Jahr im August kurz vor Beginn des neuen Schuljahres. Um dieses selbstverschuldete Dilemma zu beheben, fällt dem Kultusminister nur die rückwärts gewandte Formel der Verbeamtung ein, um die Probleme der Zukunft lösen zu wollen. Da aber die Verbeamtung nicht durchgängig eingeführt werden kann, ergibt sich in der Berufsgruppe Lehrer eine drastische Ungerechtigkeit. Gleichzeitig erhöht man damit auch die Zahl derjenigen, die nichts in die Sozialkassen einbringen, im Pensionsalter jedoch daraus auf Kosten der Allgemeinheit überdurchschnittlich versorgt werden. Will man mit diesem Unsinn etwa die künftige Altersarmut bekämpfen? Bedauerlich ist weiterhin, dass die CDU-Fraktion des Landtages Sachsen diesen Schwachsinn auch noch unterstützt! (...)