ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:31 Uhr

Leserbriefe
Was ist mit den Friedensplänen?

Falsche Lehren

Man glaubt es kaum, was hier dem Bürger aufgetischt wird. Die Gefahr kommt natürlich (wie immer) aus Russland. Aber: Wer bedroht hier wen? Wer baut denn Militärbasen in Osteuropa auf, die USA. Wer hat wen militärisch eingekreist? Die USA Russland. Wer hat noch immer Truppen und Atomwaffen in Deutschland stationiert? Die USA. Und Deutschland –nicht zu glauben – hat Truppen in Litauen nahe der russischen Grenze stationiert. (...) Und die Begründung: Russland rüstet auch auf. Ja, was denn sonst bei der Gefahr aus dem Nato-Westen. Und dann ist da ja die Krim-Geschichte. Aber hätten sich die USA nicht in der Ukraine eingemischt, wäre es nicht dazu gekommen.

Macht nur weiter so mit der Begründung der Nato-Kriegspolitik, dann ist der Dritte Weltkrieg nicht mehr fern. Wo bleibt heute der große Aufschrei dagegen? Wo bleiben die Friedens- und Abrüstungsinitiativen von einst? Wo bleibt die engere Zusammenarbeit Deutschlands mit Russland um Entspannung? Deutschland sollte endlich die richtigen Lehren aus seiner fatalen Geschichte ziehen und sich nicht schon wieder von der Nato in diverse militärische Konflikte in aller Welt hineinziehen lassen.

Zu dem Thema „Wettrüsten“ wäre eine ernsthafte und neutrale Analyse angebracht gewesen!

Siegfried Jäkel, Cottbus