ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:08 Uhr

Leserbrief
Ministerien vom Rhein an die Neiße

Leserbrief. Zum Strukturwandel

Zum Artikel „Ministerien vom Rhein an die Neiße“: Zu den diversen Vorschlägen für die Zukunft in der Lausitz für die Zeit nach der Kohle kommt jetzt der Strukturfonds nach dem Muster des Berlin-Bonn-Gesetzes, nach dem seinerzeit der Umzug des Regierungssitzes von Bonn nach Berlin organisiert und finanziert worden ist. Endlich mal was Konkretes nach all den Allgemeinplätzen. Jetzt sollte der zweite und konsequente Schritt folgen: Der Umzug der restlichen Ministerien, die noch immer am Rhein hocken, in die Region. Die Kosten werden aus dem Strukturfonds bestritten und wir gewinnen attraktive Arbeitsplätze, auch wenn sie nicht Industriearbeitsplätze 1:1 ersetzen können. Mit Ausnahme der Stadt Bonn gibt es damit nur Gewinner, denn die Ministerien mit Schwerpunkt in der Hauptstadt sind dann mit relativ kurzen Wegen (nahezu) örtlich beieinander, was ohnehin längst überfällig ist.

Martin Wille, Lübben