ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:57 Uhr

Lesermeinung
Lübbenau ist eine lebenswerte Stadt

Zum Interview mit Bürgermeister Helmut Wenzel, LR vom 4. Januar 2019

Das Interview mit unserem Stadtoberhaupt liest sich gut und zuversichtlich, fast wie ein Bilderbogen mit klaren Zielen, Fakten und Problemchen. Und alles untermauert mit Zahlen in vielen Millionen.

Wofür wir alles Geld haben? Wofür wir alles Geld haben müssen? Wofür wir alles Geld herholen können? Manchmal schluckt man heftig bei solchen Mitteilungen.

Aber gefreut habe ich mich beim Lesen, das die kleinen städtischen Ortsteile immer öfter in den Fokus treten. Das ist gut so, und man erkennt, das sie nicht vergessen oder gar benachteiligt werden.

Der Trend liegt in Investitionen für die ansässigen Mitbürger. „Dorfgemeinschaftszentrum“ – das klingt wie früher, wo man einfach mal hingehen konnte, sich spontan treffen, gemeinsam was organisieren, einfach näher zusammenrücken.

Jetzt bin ich  „leider“ oder aber eher „bloß gut“ ein „Stadtmensch“ geworden. Ich lebe gern in dieser kleinen modernen Stadt.

 Mein Wunsch für das kommende Jahr wäre, das diese anerkannte Stadt es ermöglichen kann, das sie auch ein „Stadtgemeinschaftszentrum“ einrichtet, wo sich zum Beispiel Vereine treffen können, die bisher kein eigenes „Stübchen“ für sich haben. Gaststätten sind ja nicht immer die Lösung.

Ich habe mir vorgenommen, mich in diesem Jahr zu engagieren für die Wiedernutzung des Skulpturenparkes in Lübbenau-Neustadt. und so oft es geht in Spreewaldtracht zu erscheinen. Angefangen habe ich am 3. Januar anlässlich der Eröffnung zur Ausstellung Theodor Fontane in der Rathausgalerei in Lübbenau.