ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:48 Uhr

Lesermeinung
Es gehört in staatliche Hände

Gesundheitswesen krankt

Zum Beitrag „Minister Spahn zieht alle Register“ (LR. vom 2.8.): Ja, der Herr Minister zieht uns allen das Geld aus der Tasche. Die Unfähigkeit der Organisation des Gesundheitswesens und der Pflege wird immer deutlicher. Die Renditeerwartungen in diesen Bereichen werden durch die Politik noch befeuert und unterstützt. Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen sind schon lange in der Hand von Finanzinvestoren. Das Gesundheitswesen mit der Pflege gehört in staatliche Hände ohne Gewinnerwartung. Wie die Politiker bei der Staatsverschuldung  sagen, mit „einer schwarzen Null“. Ich bin auch dafür, Pflegekräfte besser zu bezahlen, nehmen wir des Geld vom viel zu großen Bundestag, den unfähigen Politikern und treiben endlich Steuern von Internethändlern und Facebook ein. (..)

Reinhard  Schulze
Bad Muskau