ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:35 Uhr

Lesermeinung zu Energie Cottbus
An einen Tisch setzen

Dietmar Wasmus aus Cottbus schreibt: Es sei nicht der Verein Energie Cottbus, der sich blamiert habe, weil Mitglieder RBB-Journalisten von ihrer Versammlung ausschlossen. Er erklärt, warum er die Blamage bei LR und RBB sieht.

Ihnen schreibt (und ich werde garantiert nicht der einzige sein) ein Teilnehmer an der gestrigen Mitgliederversammlung, über 50 Jahre Fan des Vereins und seit 1971 Leser der LR: Mit Ihrer vorschnellen Beurteilung der Geschehnisse und den „Solidaritäts“bekundungen mit dem RBB haben Sie sich blamiert, und ich sehe vorher, dass diese unangebrachte Reaktion der LR (Abonnenten, Käufer) mächtig auf die Füße fallen wird! Denn Sie (und besonders Ihre Mitarbeiter vor Ort) negieren einen ganz normalen demokratischen Akt: Wenn weit mehr als die Hälfte der Anwesenden (für jede Umfrage repräsentativ: Angestellte, Arbeiter, Beamte, Unternehmer, Studenten, Jugendliche, Hausfrauen, ca. 50% Rentner und gefühlt 30% Frauen) den RBB nicht dabei haben wollten, muss das ja Gründe haben! (...) Es bleibt zu hoffen, dass man sich an einen Tisch setzt und die Standpunkt-Diskrepanzen zielführend im Sinne unserer Region, des FCE und der LR zeitnah ausräumt.

Dietmar Wasmus, Cottbus