ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:54 Uhr

Lesermeinungen
Krieg muss ja echt schön sein!?

Das Leid und ein Mangel an Erfahrungen

Zur Meldung „Mehr als 1000 Menschen spielen Völkerschlacht“ in der LR vom 22. Oktober 18: Den Beteiligten mangelt es offenbar massiv an der Erfahrung von Leid und Schmerz, Tod und Zerstörung. Wer die Gesetze des Universums kennt, weiß, dass alles, worauf man seine Aufmerksamkeit richtet, was man denkt und spricht, verstärkt wird. Wollen diese „mehr als 1000 Menschen“ Krieg???

Mord und Totschlag, Angst und Schmerz als „Kulturform“ werden den „Verbrauchern“ täglich in Form von Kriminalfilmen, -spielen und -büchern präsentiert. Da gibt es sogar einen „Spreewaldkrimi“. Oder Leute amüsieren sich bei einem „Krimidinner“. Aber wehe, es trifft jemanden tatsächlich mal eine Form von Gewalt. Dann sind die Klagen und das Entsetzen groß. (. . .) Gedanken und Worte haben eine große Macht (...). Deswegen ist die zunehmende Gewalt im Alltag eine logische Folge.

Wie viele Millionen Menschen hängen täglich vor der Kiste und ziehen sich diese ganzen Meldungen rein? Sie verstärken dabei fleißig die Energie dieser Gewalt.

Angelika Wirth, Bornsdorf