ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:05 Uhr

Lesermeinung
Nicht mehr das Ohr am Volk

Zum Kommentar „Keine Einheit mit rechten Wirrköpfen“ Von Bringfried Lehnert

( . . . ) Merkel hat eben nicht mehr das Ohr am Volk, sonst wären solche Entscheidungen niemals getroffen worden. Ebenso ist es mit der „kleinen Menge der rechten Schwätzer“ nicht richtig, die Mehrheit der Deutschen Bevölkerung will keine AfD oder – wie die Presse immer schreibt – „Nazis“. Aber die Mehrheit der deutschen Bevölkerung will eine vernünftige Politik für das Volk, und da sieht es zur Zeit sehr schlecht aus im Land.

Kaputte Infrastruktur, niedrige Löhne und Renten, ein Schulsystem – schlechter geht‘s nicht und eine abgehobene Politikerkaste, die der Wirtschaft und dem Großkapital dient. Dieser deutsche Bundestag ist voll mit Lobbyisten und die haben das Sagen, und Sie schreiben ganz simpel und platt von „Schwätzern“. Warten wir mal die Wahlen in Bayern und Hessen ab. Oder was glauben Sie, was sich bei den Ja-Sagern im Bundestag ändert, wenn nicht den abgehobenen Politikern eine AfD-Opposition entgegengesetzt wird. Diese Politik der letzten zwei Jahrzehnte ist an dieser Situation schuld und keine AfD oder Nazis. Vernünftige Entscheidungen für die Menschen und nicht dem Verbrecher aus Amerika hinterherrennen und aus der Hand „fressen“. Warum Kriege im Namen der „Demokratie“ – glauben Sie das etwa? Kriege werden um Einfluss, Rohstoffe geführt – und um nichts anderes geht es. Und all das finden die Menschen in Deutschland und anderswo nicht mehr hinnehmbar.