ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:13 Uhr

Leserbrief
Noch nicht genug blamiert?

Ungerechte Renten

Zum Reform-Paket für Rentner: Die Entscheidung, einen zusätzlichen Rentenpunkt nur den Müttern mit drei und mehr Kindern zuzusprechen, ist gegenüber den Müttern mit nur einem oder zwei Kindern ungerecht und verfassungsrechtlich m.E. nicht durchzusetzen. So hat es auch der Bundesminister für Arbeit und Soziales in einem Schreiben an mich auf meine Anfrage dargelegt, und die Bundeskanzlerin hat mir bestätigt, dass es in dieser Frage noch zu Veränderungen kommen kann. Wenn schon das Geld nicht für alle reicht, so wäre der Vorschlag, jedem geborenen Kind einen halben Rentenpunkt zuzusprechen, gerechter als die Lösung, die Mütter aus den neuen Bundesländern mit zweierlei Maß zu messen. Kann es sich die Regierung leisten, einen Beschluss zu fassen, der dann vom höchsten Gericht kassiert wird? Haben wir uns in den letzten Monaten nicht genug blamiert?

Manfred Harder
Cottbus-Döbbrick