ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:56 Uhr

„Deutschland sucht den Anschluss“ (LR 16. 11.)
Modernisierungstagniert

Die Philosophie von Angela Merkel greift zu kurz. Denn auch wenn die Bundeskanzlerin zu Recht moniert, dass es bei der Digitalisierung nicht ausreicht, nur mehr Geld in die Hand zu nehmen, bleibt trotzdem das Problem, dass die Realität in Deutschland derzeit eine andere ist.

Schließlich gibt es sowohl in der Wirtschaft als auch der Politik einen gravierenden Modernisierungsstau zu beobachten, der sich dahingehend bemerkbar macht, dass bisherige (Macht-)Strukturen stur verteidigt werden, anstatt sich mit grundlegenden Reformen wie etwa flacheren Hierarchien sowie mehr Teamgeist gerade zwischen verschiedenen Abteilungen mutig auf die Zukunft vorzubereiten.

Deshalb wird der Anschluss momentan nicht nur bei schnellen Netzen, sondern ebenfalls beim Thema des agilen Arbeitens verpasst, wofür stellvertretend die gescheiterte Idee eines Digitalministeriums steht, die vor allem mit Rücksicht auf die altgediente Bürokratie lieber ins Aus befördert wurde!

Rasmus Ph. Helt, Hamburg