| 11:31 Uhr

Leserbrief
Ignorante andere

Meinung | Spremberg. Jetzt nur aus purem Aktionismus mit der großen Verbalkeule auf die AfD einzuprügeln und alle AfD-Wähler pauschal in die rechte Schmuddelecke zu stellen, ist mir persönlich zu simpel und mit Sicherheit kontraproduktiv, denn nun wird vermutlich der „Trumpeffekt“ greifen, das heißt, Personen und Parteien, die massiv in der Öffentlichkeit verunglimpft werden, gehen gestärkt aus solchen Kampagnen heraus. Olaf Müller

Eigentlich bin ich der Meinung, das Wahlergebnis war diesbezüglich Warnung genug – scheinbar doch nicht. Noch unerträglicher ist aber das geheuchelte Entsetzen der etablierten Parteien, die jetzt so tun, als ob das Wahlergebnis wie eine Naturkatastrophe über Deutschland hereingebrochen wäre. Das Gegenteil ist der Fall, das Ergebnis kam mit lauter und deutlicher Ansage im Vorfeld! Bereits mehrfach wurde darauf hingewiesen, dass die Brandenburger Landesregierung mit ihrer beratungsresistenten Führung unter Ägide des ignoranten und arroganten Innenministers vermutlich als Totengräber der SPD in Brandenburg fungieren wird, leider erfolglos. Quo vadis SPD?