| 17:56 Uhr

Lesermeinung
F(l)achwissen

Neue Grünen-Spitze

Zum Kommentar „Habeck und die harte Durststrecke“ (LR, 29. Januar“): Zwei neue Lichtgestalten sind unseren Medien erschienen und werden entsprechend gefeiert. Die aus Hannover stammende Völkerrechtlerin Baerbock wird in vielen Meldungen als „Energie- und Klimaexpertin“ bezeichnet. Hier ein Beispiel ihres umfangreichen F(l)achwissens (Interview im Deutschlandfunk vom 21.  Januar): „...an Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher...“

Außer „abschalten“ zu rufen, kann sie nichts. Die Wähler haben ihre Qualität erkannt, was bei der Bundestagswahl 3,2 Prozent der Stimmen ergab. Zusammen mit Habeck, der die Integration der Einheimischen fordert, gibt sie nun das Duo Infernale der ahnungslosen, aber extremen Ökos. Mit den neuen Lichtgestalten könnte es schnell dunkel werden.

Frank Hennig
Peitz