| 11:12 Uhr

Es war eine Ehre, Abgeordneter zu sein

Joachim Haberland aus Cottbus schreibt zur Diätenerhöhung für die Bundestagsabgeordneten:

1 871 wurde in der Reichsverfassung festgelegt, dass die Mitglieder des Reichstages keine Entschädigung erhalten dürfen. Es gereichte zur Ehre, Abgeordneter zu sein. Wahrscheinlich gab es auch keine weitere sichernde Entschädigung, steuerfreie Pauschale oder Altersversorgung. In Deutschland gibt es seit jeher viele Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren: für Menschen, für unser Land! Unsere Bundestagsabgeordneten aber haben als erstes festgelegt, ihre Diäten drastisch zu erhöhen (. . .). War es richtig, sie gewählt zu haben?