ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:12 Uhr

Lesermeinung
Ein großer, grüner Schwindel

Debatte um den Ausstieg aus der Braunkohle Von Horst Wetzel

Ich bitte alle dringend, die Mitteilung der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie vom 11. Januar 2019 „Nach der Kohle zum Gas“ zu lesen. Dort wird dargelegt: „Wenn Methan-Emissionen berücksichtigt werden, haben konventionelles Erdgas und Schiefergas einen größeren Treibhausgas-Fußabdruck als Kohle oder Öl.“ (Quelle: Howarth (2015) Energy & Emission Control Technologies) Damit erweist sich die Kohleausstiegshysterie als der große, grüne Schwindel! Unsere Bundestagsabgeordneten sind dafür nicht ansprechbar. Ist eigentlich schade! Warum dann überhaupt aus der Kohle aussteigen, wo Braunkohle der einzige einheimische Energierohstoff ist, der dazu noch wirtschaftlich darstellbar ist?