| 13:41 Uhr

Leserbrief
Gegen die Sonne sind wir machtlos

(. . .) Die Grünen können jetzt schon „einpacken“, weil der Klimaschutz von vornherein Illusion und Wunschtraum waren! Niemand kann einen Klimawandel verzögern oder gar verhindern, und er fand bekanntlich zu allen Zeiten der Erdgeschichte statt; sogar dramatisch in den Eiszeiten, in denen alle Arten untergingen, die sich nicht anpassen konnten. Peter Barany

Die Vermeidung von CO2 ist viel zu marginal, um eine Wirkung auf das Klima zu haben und der frühere Chef-Meteorologe des ZDF, Herr Dr. Tühne, hat vor Jahren schon nachgewiesen, dass die Erde aus physikalischen Gründen kein „Treibhaus“ ist und es folglich auch keine Treibhausgase gibt. Die Klimaforscher-Hörigkeit ist bei vielen Deutschen ungebrochen, obwohl sich diese Forscher schon im Golfkrieg massiv getäuscht hatten! (. . . ) Der Klimawandel ist nach Überzeugung vieler Forscher auf die erhöhte Aktivität der Sonne zurückzuführen, wogegen wir ohnehin machtlos sind. (. . .)