ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:39 Uhr

Lesermeinungen
Der Arzt, dem die Autolobby vertraut

Zu Luftschadstoffen Von Volker Kahle

„Eine Petition deutscher Lungen­ärzte führt zu neuem Streit über Grenzwerte bei Schadstoffen. Dass die Mehrheit dieser Ärzte, wenn nicht alle, nachweislich nie eine wissenschaftliche Abhandlung zu diesem Thema verfasst und wahrscheinlich auch keine gelesen haben und in völligem Widerspruch zu internationalen Untersuchungen stehen, interessiert dabei nicht. Vielleicht alles Dieselfahrer?
Dazu gibt es jetzt schon Demos von Dieselfahrern gegen Grenzwerte und drohende Fahrverbote – in Gelbwesten! Wie bekloppt ist das denn! Zumindest wird dadurch super abgelenkt von den wahren Verantwortlichen dieser Misere. Diverse Herren in den Vorständen der Autoindustrie und ihr Cheflobbyist, im Nebenjob Verkehrsminister, lachen sich ins Fäustchen!
Aber warum wird immer nur auf des Deutschen liebstem Kind rumgehackt. Was ist mit der zunehmenden Anzahl von Kreuzfahrtschiffen und Flugzeugen, die die Luft relativ grenzwertfrei vergiften, mit der Landwirtschaft und anderen?
Auch die Abkehr von der Braunkohle wird nur den Konzernen Milliarden Entschädigungen und dem Verbraucher noch höhere Strompreise bringen. So sind wir es von unserer Regierung gewöhnt!
Der Klimawandel wird nicht mehr aufzuhalten sein, und in 30 Jahren stehen die Menschen auch bei uns dann vor ganz anderen Problemen! Aber das ist unseren heutigen ,Politik-Rentnern‘ offensichtlich ziemlich egal!“