ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:41 Uhr

Lesermeinung
Dem Landwirt wird fast alles angelastet

Zur Grünen-Landwirtschaft Von Ebbo Hahlweg

Der Grünen Feind ist der konventionell wirtschaftende Landwirt. Ihm werden nun auch wirklich alle Natur- und Umweltschäden angelastet, die die schlichte Ideologie der Grünen hergibt. Doch wir wollen nicht vergessen, dass es ganz wesentlich die Grünen waren und sind, die durch die Forcierung von Biogasanlagen Monokulturen und damit Artensterben befördert haben. Der massive Ausbau von Windkraftanlagen sorgt für das Verschwinden von Fledermäusen, Bussard und Rotmilan (Progress-Studie), um nur einige Vertreter zu nennen – und spätestens nach der aktuellen DLR-Studie wissen wir, dass fünf bis sechs Milliarden Insekten pro Tag von diesen Anlagen getötet werden. Dass zudem die Bio-Landwirtschaft deutlich klimaschädlicher ist als die konventionelle, sei nur angemerkt. Zu Ende denken war nie die Stärke der Grünen. Populistische Forderungen aufzustellen, reicht hier aber nicht.