ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:17 Uhr

Lesermeinung
Das Wort Frieden nicht erkennbar

Zur Wiederwahl von Putin

Zahlreiche Leser äußerten sich zum Leitartikel von Werner Kolhoff über die Präsidentenwahl in Russland (RUNDSCHAU, 19. März)

(...) Für mich gilt heute mehr denn je die Aussage Bertolt Brechts unmittelbar nach diesem unsäglichen Zweiten Weltkrieg : „Der Schoss ist fruchtbar noch aus dem das kroch“! Und glauben Sie mir, ich weiß, wovon ich spreche, denn ich gehöre noch zu der Generation, die die Schrecken des Krieges am eigenen Leib und den Verlust des Vaters und weiterer Familienangehöriger ertragen musste. (...) In dieser Zeit wäre ich schon froh, wenigstens hin und wieder einen Artikel zur russischen Realität zur Kenntnis nehmen zu können, wie sie in der „Schröder-Ära“ üblich waren. Oder meinen Sie gar, dieser Bundeskanzler hätte den deutsch-russischen Beziehungen Schaden zugefügt ?

Übrigens: Heiner Geißler, Jürgen Todenhöfer (...) wie jüngst auch Matthias Platzeck und Wolfgang Kubicki stehen mir in ihren Ansichten viel näher, weil sie stets einem „kleinsten gemeinsamen Nenner“ treu geblieben waren beziehungsweise sind: der Erhaltung des Friedens auf unserem Kontinent. Aber nicht einmal das Wort Frieden lässt sich in Ihrem Leitartikel erkennen. (...) 

Christian Baumeister
Lausitz