ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:08 Uhr

Lesermeinung
Das Lachen eines Kindes sagt mehr als 1000 Worte

Oma- und Opatag in der Kindertagespflege „Hainmäuse“.
Oma- und Opatag in der Kindertagespflege „Hainmäuse“. FOTO: Liebsch
Liebevoller Oma- und Opatag

Einer liebevoll gestalteten Einladung zum Oma- und Opa-Tag folgten mein Mann und ich am
26. Juni nun schon zum zweiten Mal. Die Kinder der Kindertagespflege „Hainmäuse“ luden gemeinsam mit ihren Erzieherinnen, Susanne Jeschke und Doreen Meinekat, die Großeltern zu einem Programmnachmittag mit anschließender Kaffeetafel und gemütlichem Beisammensein ein.

In Vorfreude versammelten sich auf dem Hof der Familie Jeschke viele Omas und Opas, um mit ihrem Enkelkind und den beiden Erzieherinnen den Weg zum Mehrgenerationshaus des ASB in der Gartenstraße gemeinsam anzutreten. (. . .)

Ein liebevoll gedeckter Tisch, duftender Kaffee sowie eine Vielzahl leckerster Kuchensorten und Obstplatten ließen keinen kulinarischen Wunsch unerfüllt. Die Eltern der Kinder bereiteten diese Leckereien vor und zeigten somit ihren Dank.(. . .)

Mit einer herzlichen und wertschätzenden Begrüßung der Großeltern wurde das Programm eröffnet. Lieder, Gedichte und Tänze trugen die kleinen Mäuse mit entzückendem Engagement vor. Besonders begeistert waren wir, als die Ein- und Zweijährigen mit Orff-Instrumenten eine Klanggeschichte gestalteten.

Den Höhepunkt des Nachmittages bildete die Übergabe der Dankesgeschenke für die Omas und Opas durch die Kinder. Mühevoll bastelten die Erzieherinnen mit ihren Schützlingen ein Merktäfelchen, damit die ältere Generation auch nichts Wichtiges, wie zum Beispiel das Abholen der Mäuse, vergisst.

In gemütlicher Runde wurde im Anschluss gespeist, geredet und gelacht. (. . .)

Wie schon so oft konnte ich auch an diesem Nachmittag beobachten, wie liebevoll vertraut, herzlich und familiär der Umgang der Erzieherinnen mit den Kindern, Eltern und Angehörigen ist. Streicheleinheiten, tröstende Worte, anerkennende Blicke, Liebkosungen, stetige Wachsamkeit und individuelle Fürsorge begleiten die Bildungs- und Erziehungsarbeit.

Die große Dankbarkeit, die ich aufgrund der empathischen und äußerst professionellen Arbeitsweise verspürte, veranlasste mich, mehr über die Kindertagespflege „ Hainmäuse“ zu erfahren und meine Eindrücke zu streuen.(. . .)

Heidrun Liebsch