ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:57 Uhr

Leserbrief
Was dauert da so lange?

Bauzeit von zweitem Gleis nicht nachvollziehbar.

Der Meinung von Hermann Klauk – Leserbrief vom 8. August 2019 – kann ich nur zustimmen. Bis zu den Reparationszahlungen (1945) war der Streckenabschnitt Lübbenau-Cottbus zweigleisig. Die Gleistrasse ist also Eigentum der Deutschen Bahn AG.

In den 80er-Jahren wurde durch die Reichsbahndirektion Cottbus bereits ein Forderungsprogramm für diesen Abschnitt erstellt. Neu zu bauen wären nur einige Durchlässe, Brücken sowie Gleisabschnitte. Was daran acht Jahre dauern soll, ist vollkommen unverständlich. Leider werde auch ich das zweite Gleis nicht mehr erleben.