ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:04 Uhr

Leserpost
Abschlusstour mit der Seeschlange

Rast am Altdöberner See.
Rast am Altdöberner See. FOTO: Leserfoto Kalliske / Leserfoto kalliske
Großräschen. Die Kinder der AG „Vitalarseum“ der Guts-Muths-Grundschule Großräschen haben eine Abschlusstour zum Ende der 6.Klasse rund um den Altdöberner See unternommen.

Die Tour mit der „Seeschlange“ führte von der Grundschule in Großräschen über Woschkow und  Kunersdorf nach Pritzen. Dort gab es an der „Rampe“ ein Picknick. Weiter ging es dann rund um den Altdöberner See zum Aussichtspunkt „Randriegel“. Ein kurzer Halt wurde an den Urnengräbern am Ufer des Altdöberner Sees eingelegt. Dort hat der „Seeschlangen“-Fahrer Ulrich Smol als Archälogieexperte über die Besonderheiten der vor 3500 Jahren angelegten Gräber berichtet. Ein kurzer Stopp wurde noch an der Baggerschaufel in Altdöbern gemacht. Während der Fahrt über den Barnaschberg wurde von der Sage erzählt, wie der Barnaschberg zu seinem Namen kam.  Nicht nur die Kinder erlebten ein paar informative und erlebnisreiche Stunden, sondern auch die sie begleitenden Eltern.

Günter Kalliske
AG-Leiter