Januar 2013 kostete das Heizöl im Bundesdurchschnitt von 15 Städten 88,50 Euro pro 100 Liter bei insgesamt schwacher Nachfrage. Bei der letzten Erhebung im Jahr 2012 hatte der Brennstoff 88 Euro pro 100 Liter gekostet. Zum Vergleich: Zum Jahreswechsel 2011/2012 waren die Preise deutlich gestiegen. Die Verbraucher zahlten damals im Durchschnitt 90,10 Euro pro 100 Liter. Der teuerste Monat für Heizölkunden war 2012 der Monat Oktober mit 95,85 Euro als Durchschnittspreis.

In Cottbus gibt es derzeit eine relativ hohe Preisspanne zwischen 87 und 90,90 Euro.

In Dresden liegen die Preise bei 87,15 bis 89,10 Euro.

In Leipzig kosten 100 Liter Heizöl von 87,20 bis 90,05 Euro.

In Rostock sind zwischen 85,90 und 90,40 Euro zu zahlen. Damit ist das Heizöl in der Hansestadt derzeit am preiswertesten.

In Berlin berappen Verbraucher 89,05 bis 91,65 Euro.

In München ist das Heizöl in dieser Woche am teuersten. Zwischen 90,55 und 92,20 Euro pro 100 Liter werden im Rahmen der Umfrage aus der Bayernmetropole gemeldet.