Möglicherweise handelt es sich um einen Drogenabhängigen. Der 29-Jährige war nach Angaben der Klinik am Abend des 6. März - rund fünf Tage vor dem Fund der Leiche - auf dem Klinik-Gelände bemerkt und in die Notaufnahme gebracht worden. Bei ihm wurde ein Spritzbesteck gefunden. Der Mann verweigerte jedoch eine weitere Behandlung und verließ die Station. Warum die Leiche tagelang unentdeckt blieb, ist unklar. dpa/han