ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:37 Uhr

Lehrstellenmobil tourt durch den Spree-Neiße-Kreis

Cottbus. In den kommenden Tagen wird die Agentur für Arbeit Cottbus zum zweiten Mal in diesem Jahr mit ihrem Lehrstellenmobil unterwegs sein. Acht Oberschulen in Cottbus und im Landkreis Spree-Neiße wollen das Angebot der Berufsberatung auf Tour nutzen. red/bob



„Der Ausbildungsmarkt in Südbrandenburg ist besser als in den vergangenen Jahren“, sagt Pressesprecherin Bianka Kunze. Zurzeit gebe es fast 1500 betriebliche Ausbildungsplätze, die den Jugendlichen vor Ort angeboten werden können. „Das Spektrum der Ausbildungsplätze wird regionalspezifisch aufbereitet, um den Jugendlichen zu zeigen, welche Angebote es vor ihrer Haustür gibt“, so Bianka Kunze. Das Lehrstellenmobil ermögliche Schülern der zehnten Klassen, sich ungezwungen umzuschauen, passende Lehrstellen auszuwählen und mit den Berufsberatern ins Gespräch zu kommen. Auch jüngere Schüler könnten sich orientieren.

Und so sieht der Fahrplan des Mobils aus:

Dienstag: 8 bis 9.30 Uhr Sachsendorfer Oberschule, 10 bis 11.30 Uhr Theodor Fontane Schule Cottbus, 12 bis 14 Uhr, Praxisorientierte Oberschule Germanus Theiss Döbern

Mittwoch: 9 bis 11 Uhr Berufsorientierende Oberschule Spremberg, 13.30 bis 15.30 Uhr Europaschule Guben

Donnerstag: 10 bis 12 Uhr Theodor Fontane Oberschule Burg, 13 bis 15 Uhr Paul-Werner-Oberschule Cottbus.