Fünf Jahre lang waren sie mit dem Fahrrad in Australien unterwegs und kämpften manchmal um das Überleben, wenn der Wasservorrat schrumpfte.

In zwölf Büchern hielten sie ihre Reiseerlebnisse fest, die sie von ihren Abenteuerreisen mitbrachten. Dazu gehören die Bücher "Weltsichten - Fünf Jahre mit dem Fahrrad unterwegs", "Unterwegs zum Amazonas" oder "Auf Marco Polos Spuren". "Es ist das Neue, das Kennenlernen der Welt, das immer wieder eine Herausforderung ist. Mit unseren Sprachkenntnissen in Englisch, Spanisch und Portugiesisch kommen wir irgendwie durch die Welt. Wir beide lernten uns vor 23 Jahren zur Wende durch einen großen Zufall kennen und kommen von unserer Abenteuerlust wohl nicht mehr los", so Peter Glöckner, der von Beruf Schlosser ist. Auch in Weißwasser kamen mehr als 200 Besucher, die den Reisebericht über Australien "Grenzenlose Weite" nicht verpassen wollten. "Die Reisen finanzieren wir uns meist von unseren Vorträgen, die wir besonders in den Wintermonaten hier in Deutschland oder auch in Österreich und der Schweiz halten. Wir lernten die Wüsten Australiens kennen, sind in Kulturen eingedrungen - Erlebnisse, die wir in unseren Reiseberichten wiedergeben möchten", so Axel Brümmer, der von Beruf Lehrer ist.

"Ein- bis zweimal im Jahr organisieren wir Reiseberichte dieser Art und die Resonanz ist immer sehr gut. Heute berichten Axel und Peter hautnah von ihren Erlebnissen in Australien. Es ist immer wieder faszinierend und auch aufregend, wenn man diese Aufnahmen sieht. Besonders freuen wir uns auch über unseren Oberbürgermeister Torsten Pötzsch, der heute für die Technik sorgt", so Gudrun Hirschmann von der Volkshochschule in Weißwasser.