| 01:03 Uhr

ZVON verbessert die Bedingungen für die Fahrgäste

NOL.. Der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) hat im Rahmen seines Investitionsprogramms für Zugangsstellen im Öffentlichen Personen-Nahverkehr an der Haltestelle Rathaus in der Kreisstadt Niesky zwei Wetterschutzeinrichtungen aufstellen lassen. (red/it)


Den Fahrgästen werde damit eine weitere attraktive Haltestelle im ZVON-Verbundgebiet geboten, heißt es in einer Information des Unternehmens an die RUNDSCHAU.
Gleichzeitig wird dadurch das Stadtbild von Niesky in diesem Bereich verbessert, ist man sich beim Zweckverband sicher.
Des weiteren hat der ZVON im Rahmen des Projektes „Tarifinformationen“ an dieser wie auch an einigen anderen Haltestellen im Verbundgebiet Vitrinen aufstellen lassen. In diesen werden dauerhafte Tarifinformationen zum Verbundtarif sowie Produktwerbung für einzelne Fahrscheinarten erscheinen, womit der ZVON Flächen geschaffen habe, an denen einzelne Aktionen gezielt beworben werden können, heißt es in der Presseinformation weiter.
Die Bauarbeiten an der Haltestelle am Nieskyer Rathaus sind abgeschlossen.
Sie wird heute um 13 Uhr gemeinsam von Vertretern des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien und der Kommune eingeweiht.
Gleichzeitig wird der Anlass genutzt, um das Projekt „Tarifinformationen“ zu präsentieren, heißt es abschließend in der Meldung des ZVON, der seinen Sitz an der Rosenstraße 31 in Bautzen hat (Telefon 03591/32 69 10).