Am Dienstagmittag erschien ein 62-Jähriger auf dem Polizeirevier Weißwasser und forderte die Polizisten zur Herausgabe seines Fahrrades auf. Seinen Drahtesel hatte eine Streife bereits am Montag beschlagnahmt, da er diesen mit über zwei Promille lenkte. Außerdem geriet der Mann in einem Einkaufsmarkt an der Bautzener Straße mit den Mitarbeitern des Geschäfts in Streit. Da er den Markt trotz Aufforderung nicht verlassen wollte, war die Polizei im Einsatz.

Am Dienstag trug der 62-Jährige beim Besuch des Reviers zwei unterschiedlich rechte Schuhe, hörte den Polizisten nicht zu und schien orientierungslos zu sein. Ein Atemalkoholtest bestätigte die bereits entstandenen Befürchtungen. Das Ergebnis: 2,8 Promille. Der Trunkenbold verblieb für mehrere Stunden zur Ausnüchterung in der Zelle.