| 16:55 Uhr

Zu Boden knallende Bierflaschen verraten Diebe

FOTO: animaflora / Fotolia
Görlitz. Auf ungewöhnliche Art und Weise haben zwei Diebe in Görlitz selbst auf ihr sträfliches Tun aufmerksam gemacht – und wurden von der Polizei dingfest gemacht. In der Nacht zu Freitag drangen die beiden Männer in einen Opel Corsa an der Uferstraße ein. red/dh

Sie durchwühlten das Auto und entwendeten ein Sixpack Bier. Damit flüchteten sie. Allerdings fielen ihnen Flaschen zu Boden. Durch den lauten Knall wurden Anwohner wach. Die alarmierten die Polizei.

Eine Streife des Polizeireviers Görlitz stellte wenig später einen 36-Jährigen an der Curiestraße sowie einen 28-jährigen Mann an der Wüstenstraße. Ein Fährtenhund verfolgte noch eine Spur von den Männern bis zu einem offenen polnischen Pkw mit steckendem Zündschlüssel an der Stadthalle. Außerdem fanden die Beamten das Handy des Tatverdächtigen im Opel. Offenbar hatte er es beim Eindringen in den Wagen verloren, so die Polizei. An dem Auto entstand Schaden in Höhe von rund 4000 Euro.

Was die beiden Männer in der Nacht vorhatten - Auto- oder Getränkediebstahl - und was genau passierte, ist nun Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Beide Männer wurden vorläufig festgenommen.