| 10:50 Uhr

Zeugen zu Raubüberfall in Görlitz gesucht

FOTO: (35487348)
Görlitz. Eine angebliche Pflegedienstmitarbeiterin klingelt am Mittwochnachmittag in Görlitz an der Tür einer 85-Jährigen, attackiert die Rentnerin und lässt anschließend mehrere Geldbörsen aus der Wohnung mitgehen. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Raubüberfall. rdh

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einem Raubüberfall, bei dem am Mittwochnachmittag in Görlitz eine 85-jährige Frau schwer verletzt wurde. Die Tat geschah am Mittwoch zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr in der Wohnung der Seniorin an der Julius-Mottler-Straße.

Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte eine unbekannte Frau an der Wohnungstür der 85-Jährigen geklingelt. Diese öffnete und meinte, einer Mitarbeiterin des Pflegedienstes gegenüberzustehen. Die fremde Frau betrat unter einem Vorwand die Wohnung und verwickelte die Seniorin in ein Gespräch. Im weiteren Verlauf griff sie die 85-Jährige tätlich an und verletzte sie. Aus der Wohnung sollen mehrere Geldbörsen gestohlen worden sein. Die 85-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Die Kriminalpolizei hat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Görlitz Ermittlungen wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerem Raub aufgenommen. Laut Polizei ist die Tatverdächtige etwa 30 Jahre alt und ca. 165 cm groß. Sie hat kurzes, blondes Haar und spricht akzentfrei Deutsch. Bekleidet war die Tatverdächtige mit einer dunkelbraunen Hose, einer bräunlichen Strickjacke und einen weißem Kittel.

Wichtige Fragen: Wer hat die Frau nach der Tat gesehen? War sie in Begleitung?

Gab es ähnliche Vorfälle in diesem Stadtgebiet? Und wurden Geldbörsen in näherem Umfeld gefunden? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeidirektion Görlitz telefonisch unter der Rufnummer 03581 468-100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.