ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Zary-Land und Gablenz rühren gemeinsam die Werbetrommel

Gablenz. Die deutsch-polnische Zusammenarbeit zwischen Gablenz und Zary-Land (Sorau-Land) soll weitere Früchte tragen. Eine gemeinsame Internetseite und ein Werbevideo sind jetzt im Gespräch. Regina Weiß

Kosten würden Gablenz nicht entstehen, sagt Bürgermeister Dietmar Noack (CDU) nach dem jüngsten Treffen mit den polnischen Partnern.

Die gemeinsame Seite soll in Polnisch, Deutsch und Englisch gestaltet werden und Infos über die Sehenswürdigkeiten aus beiden Kommunen und ihren Ortsteilen enthalten. Beide Partner hoffen auf die Werbezugkraft des Internets.

Für Gablenz würde sich der Auftritt im weltweiten Netz damit weiter vergrößern. Dieser ist mit drei Online-Seiten und zwei Zugängen im Sozialen Netzwerk (Facebook) bereits breit aufgestellt, wie Gemeinderat und Sozial ausschussvorsitzender Dirk Thorausch am Montag referierte. Der Online-Auftritt von Gablenz hatte 2016 10 000 Zugriffe, im Januar waren es bisher 1700. Kromlau-Online hat schon zu Jahresanfang 4000 "Besucher". 2016 waren es insgesamt 83 000. Der Rhododendronpark Kromlau bei Facebook hat 901 Personen zu einem "Gefällt mir" animiert. Das bedeutet laut Dirk Thorausch, dass die einzelnen Beiträge eine Reichweite von 300 bis 2000 Personen erfahren.