ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:14 Uhr

Wohnungsleerstand null

Bad Muskau.. Die Mitgliederversammlung der Wohnungsbaugenossenschaft Bad Muskau eG leitete zum ersten Mal der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Rainer Rösler, während Rita Hartung für den Vorstand die Geschäftsberichte für das Jahr 2002 vortrug. Georg Häusler

Bei der Versammlung, die von den Mitgliedern sehr gut besucht war, gab es auch einen Ausblick auf die Vorhaben für das laufende Jahr.
In den Aufsichtsrat wurde Wilfried Bartholomäus wieder gewählt. Siegmar Nagorka vom Vorstand hielt einen Vortrag.
Im Gespräch mit der RUNDSCHAU konnte Frau Hartung als Vorstandsmitglied voller Freude berichten, dass der Wohnungsleerstand der WBG Bad Muskau eG gleich null ist, also sämtliche Wohnungen vermietet sind.
Darüber kann man sich wirklich freuen, zeigt es doch, dass der Vorstand und der Aufsichtsrat der Genossenschaft umsichtig und klug arbeiten und für Bad Muskau einen Lichtblick schaffen.
Die Ergebnisse im Jahr 2002 sprechen für sich. So konnten 120 Wohnungseingangstüren eingebaut und in der Köbelner Straße 9 bis 17 die Fenster ausgetauscht werden. Umfangreiche Mittel wurden für die Instandhaltung und Instandsetzung aufgewandt. In diesem Jahr werden die Außenanlagen am Markt, an der Mittelstraße neu gestaltet, werden - wie auch an der Berliner Straße - Stellplätze und Müllboxen geschaffen und Grünflächen neu gestaltet.
Vorgesehen ist ferner, dass die Zweiraumwohnungen an der Mittelstraße Balkons erhalten. Die notwendigen Anträge sind gestellt worden, aber die Baugenehmigungen stehen noch aus. Mit dem Anbau von Balkons werden diese Wohnungen eine weitere Qualitätsverbesserung erfahren.
Es ist festzustellen, dass der Aufsichtsrat und der Vorstand der WBG Bad Muskau die Anliegen und Wünsche ihrer Mitglieder kennen und sich sehr dafür einsetzen, dass Verbesserungen erreicht werden und das Machbare geschaffen wird.