ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Wölfe – doch ein Geschenk

Sachsens Umweltminister Steffen Flath hat die Lausitzer Wölfe als ein Geschenk für Sachsen bezeichnet. Landrat Bernd Lange griff diese Äußerung auf, als es um die Eröffnung des Wolfsbüros in Rietschen ging (die RUNDSCHAU berichtete). Ingolf Tschätsch

Er sprach von einem Geschenk, speziell was den Truppenübungsplatz angeht. „Hätten wir ihn nicht, gäbe es auch keine Wölfe“ , brachte es Lange auf folgenden Nenner. Der Landrat ließ keinen Zweifel daran, dass der NOL mit diesem Pfund in der jetzigen Diskussion um den Erhalt von Bundeswehrstandorten wuchern kann. Die Wölfe - also doch ein Geschenk.