ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Trebendorf
Wo Schneemänner zampern

Die lustigen Schneemänner aus Trebendorf bei der Frühstückspause.
Die lustigen Schneemänner aus Trebendorf bei der Frühstückspause. FOTO: Gabi Nitsche
Trebendorf. In Trebendorf hatten am Samstag die Zamperer das Sagen.

Der Brauch des Zamperns wird in Trebendorf am Leben gehalten. Unter der Regie der Feuerwehr zogen Samstag drei lustige Truppen von Tür zu Tür. Oftmals ließen die Bewohner es nicht nur in den Kassen klingen. Bei Thomas Kraink gab es für die lustigen Schneemänner und -frauen ein deftiges Frühstück. „Das machen wir jedes Jahr so“, berichtet Kraink. Fraglich, ob die kalten Gesellen und deren Kumpels an der Zollstation Richtung Rohne den Tag überhaupt überlebten. Bei den Plusgraden war die Gefahr groß, dahinzuschmelzen. Auf Achse waren auch noch die  Sieben Zwerge und eine Tierpark-Bande. Total in der Hand der Igel Jana, Petra, Kerstin, Claudia, Ramona und Moppi-Petra war die Zollstation aus Richtung Weißwasser. Dem weiblichem Charme  konnte kaum ein Autofahrer widerstehen. Am 3. Februar folgt dann für alle der Zamperball in der „Kastanie“.

Die Igel von der Zollstation in Trebendorf.
Die Igel von der Zollstation in Trebendorf. FOTO: Gabi NItsche / Gabi Nitsche
(ni)