ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:53 Uhr

Forum Lausitz
Michael Kretschmers Ideen für die Zukunft der Lausitz

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am Donnerstag an die 300 Akteure zum „Forum Lausitz“ nach Weiwasser eingeladen.
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat am Donnerstag an die 300 Akteure zum „Forum Lausitz“ nach Weiwasser eingeladen. FOTO: Christian Taubert / LR
Weißwasser. Sachsen Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat beim „Forum Lausitz“ am Donnerstag in Weißwasser angeregt, den Strukturwandel in der Lausitz unter dem Dach der Lausitzer und Mitteldeutschen Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) zu konzentrieren. Von Christian Taubert

Die Bergbausanierung mit Mitteln des Bundes sei eine Erfolgsgeschichte. Dieses Instrument weiter zu nutzen und alle Initiativen in der Region unter dem Dach zusammenzuführen, ist für Kretschmer vorstellbar.

Vor mehr als 300 Akteuren und Gästen ist in den Telux-Sälen in Weißwasser hat der sächsische Regierungschef darauf verwiesen, dass die LMBV nicht den Strukturwandel machen soll. Aber es solle eben auch die Struktur der bundeseigenen Gesellschaft genutzt werden.

Das „Forum Lausitz“ folgt in dieser Woche der „Zukunftswerkstatt Lausitz“, die bereits am Montag in Görlitz stattgefunden hatte. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer wollte mit Lausitzer Akteuren erfolgreiche Initiativen in der Region diskutieren und über künftige Handlungsfelder beraten werden.

Der CDU-Politiker formuliert es als Ziel der Tagung, einen Beitrag zur Entwicklung technologischer und gesellschaftlicher Innovationen zu leisten, die Wirtschaftsregion zu stärken, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Kooperationen zu unterstützen. Dazu hört heute das vom Bundesforschungsministerium und dem Land Brandenburg unterstützte Forum 20 Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kommunalpolitik und Zivilgesellschaft hören, die erfolgreiche Initiativen in der Region und künftige Handlungsfelder vorstellen. Im Plenum soll darüber beraten werden.

Für den Dresdner Regierungschef bieten ländliche Wirtschaftsregionen und Forschungsstandorte wie die Lausitz große Chancen – für die Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen, für die Einwohner und ihre Familien und für künftige Generationen.

Voller Telux-Saal in Weißwasser beim „Forum Lausitz“ am Donnerstag.
Voller Telux-Saal in Weißwasser beim „Forum Lausitz“ am Donnerstag. FOTO: Christian Taubert / LR